#1 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von Mac 16.08.2018 13:44

Hallo werte Forenmitglieder,

in meinem Vorstellungsthread hatte ich ja schon gepostet daß ich unter anderem
Informationen zum Reinigen/Warten der Zippo Feuerzeuge suche. Man gab mir
den Tip mal einen Thread aufzumachen

Gut, nun denn, kurz zu meinen Feuerzeugen. Ich sammle erst seit Kurzem und aus-
schließlich Brass-/Venetian Brass Modelle. Die findet man natürlich in der elektronischen
Bucht und auch ab und an auf Flohmärkten. Meist ist da doch einiges noch zu richten es
sei denn man findet tatsächlich ein unbenutztes/ungezündetes (habe erst eines in meiner
Sammlung).

Vielleicht kennt ja der ein oder andere hier die gleichen Probleme und weiß sich bei
folgendem gut zu helfen und postet mal seine Lösungsansätze.

1. lockere Scharniere/rausfallende Pins:

Ich habe zwar im www schon einiges gefunden (gibt ja auf Youtube und Konsorten
etliche Videos), bin mir aber nicht sicher ob die gezeigten Lösungsansätze die Scharniere
nicht kaputter machen als sie schon sind. Von leichtem Drücken mit einer schmalen
Zange bis leichtem Hämmern mithilfe von Schraubenziehern ist da einiges dabei. Ich
könnte die Zippos zwar einsenden um sie beim Hersteller richten zu lassen wäre aber
an erprobten Do-It-Yourself Varianten interessiert.


2. Nach Reinigung und Wechsel von Docht/Rayon/Flint zünden die Dinger schlecht:

Ich bin handwerklich nicht ganz unbedarft aber manchmal ist es wie verhext. Da die
gebrauchten Messingfeuerzeuge fast alle gesäubert werden müssen nehme ich sie
erstmal komplett auseinander. Alles wird geputzt und gewienert und zum Schluß
bekommen sie alle sechs neue Rayonpads und einen neuen Docht (inkl. Feuerstein
zum Testen der Funktionalität). Und was soll ich sagen, bei knapp der Hälfte zünden
die Zippos schlechter als vorher. Ich bilde mir ein alles gewissenhaft zu machen (den
Docht in S-Form um die Rayons schlingen, schön mittig und nach Fertigstellung gut
mit Benzin tränken. Der Docht reicht knapp bis unter den oberen Kaminrand.
Gibt es da Fehlerquellen die ich nicht bedenke?


3. Polieren:

Was nehmt Ihr zum Polieren der glänzenden Messingfeuerzeuge. Bis jetzt habe ich
da immer eine Tube „Autosol Shine“ in der Schublade weil es unter anderem für Messing
vom Hersteller ausgewiesen wird. Im Gegensatz zum „normalen“ Autosol welches eher
für Chrome geeignet ist. Ich bilde mir zwar ein daß dieses Mittelchen gut funktioniert,
würde mich da aber über Erfahrungsberichte anderer Forenmitglieder freuen.



So daß war es erst mal. Wie Ihr seht bin ich nicht nur zum Sammeln gekommen sondern
auch zum großen Teil zur „Restauration“ . Was ich nur nicht möchte ist mit unsachgemäßem
Handeln meine Zippos schlechter zu machen. Sie sollen eher in Aussehen und Funktion auf
Alltagstauglichkeit gebracht werden obwohl sie Sammlerobjekte sind

Nur zur Info: wenn die Teile dann funktionieren geht natürlich der Feuerstein in Rente (wird
wieder entnommen) und das Benzin wird mit herausgenommenem Insert an der frischen Luft
verdunstet. Dann ab in den Schrank damit

Ich würde mich über Rückmeldung freuen.

Viele Grüße, Mac!

#2 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von Wikinger13 16.08.2018 14:19

avatar

Hallo Mac,

viele Fragen Da ich nicht zu den Bastlern gehöre kann ich Dir nicht viel helfen.
Unser Micha ( Prof_Red_Felt ) hat auf seiner HP einige Tipps:

Klick

schaue mal unter "Selbsthilfe" und "Zippo-Reha"
Habe bisher zweimal selbst ein wackliges Scharnier repariert. Da zum Großteil nicht die Ösen das Problem sind, sondern der Verschleiß am Splint habe ich den alten entfernt, einen Stahlnagel ( Größe weiß ich nicht mehr, war aus einem Sortiment ) mit dem Seitenschneider auf Länge gebracht, die Enden etwas abgefeilt, eingesetzt und alles war in Ordnung.
So jetzt können die Bastler weiter machen.

Gruss
Knut

#3 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von MiC 16.08.2018 17:40

avatar

Zitat von Wikinger13

...
So jetzt können die Bastler weiter machen.



zum polieren bedarf es keinen bastler knut ..

hallo mac,

du hast ja doch schon das meiste selber gut und richtig beschrieben, von daher kann ich dir nicht wirklich viel hilfreiches dazu schreiben.

zu 1.
hatte bisher noch nicht ein ZiPPO wo der pin raus viel, wohl aber schon recht lockere. meist so wie knut schon schrieb, ist es der scharnier stift selber. habe ein paar originale mal von einem lieben menschen bekommen.
wenn ich diese ZiPPO nicht einschicken wollte habe ich sie wie folgt bearbeitet.
eine gebastelte vorlage

leider bisher nur für regular) wo ich mein case einlege und den pin raus drücke oder etwas klopf.
dafür benutze ich einen stift, den ich mir aus einer großen büro klammer gebogen habe.
er hat den selben Ø ( in seltenen fällen ein geschliffenen dorn )



die umgeänderte büro klammer las ich jeweils im scharnier stecken (um die form zu behalten) dann benutze ich eine Schnabel zange und drücke sie wieder fest.
dies mach ich einmal mit dem gehäuse deckel und einmal mit dem case boden. der neue pin rein und fertig.
bin bis heute zufrieden mit dieser art, des wieder fest machens (-;




zu 2.
alles bestens, wenn der wick im oberen teil etwas „fransig“ ist und ruhig ein wenig mehr zum
flint wheel neigt, sollte es zünden.

zu 3.
von jeher benutze ich magic pads und schwöre darauf. dies ist aber wohl eine subjektive sache,
da es viel verschiedene mittel gibt. muss man ausprobieren.

#4 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von Mac 08.09.2018 18:49

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten und vor allen Dingen für die ausführlichen, bebilderten Anweisungen!.

Eine Beobachtung habe ich auch noch gemacht:

Die original Feuersteine sind Mist. Mit denen vom Lotto-/Tottogeschäft um die Ecke (im gelben Ring) fallen viel mehr Funken an. Somit zünden die Zippos extrem zuverlässiger. Weiss jemand wo da die Materialunterschiede sind?

Gruß, Mac

#5 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von MiC 09.09.2018 09:59

avatar

Zitat von Mac

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten und vor allen Dingen für die ausführlichen, bebilderten Anweisungen!.


gern !

Zitat von Mac

Eine Beobachtung habe ich auch noch gemacht:

Die original Feuersteine sind Mist. Mit denen vom Lotto-/Tottogeschäft um die Ecke (im gelben Ring) fallen viel mehr Funken an. Somit zünden die Zippos extrem zuverlässiger. Weiss jemand wo da die Materialunterschiede sind?

Gruß, Mac



hallo mac,
es gab mal von dem hersteller ronson (heute ZiPPO) rote feuersteine die auch besser waren als die originalen von ZiPPO. ob ZiPPO dieses patent auch übernahm, weiß ich leider nicht.
(hoffe mal reinhard wird sich dazu äußern)
leider kann ich dir die unterschiedlichen materialien nicht nennen.

einen tipp habe ich noch,
du kannst die feuersteinfeder etwas auseinander ziehen, so dass die spannung auf dem flint stärker ist.
mir reicht dies aus um einen guten funken zu bekommen.

#6 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von puzip 11.09.2018 11:19

avatar

Zitat von MiC
...es gab mal von dem hersteller ronson (heute ZiPPO) rote feuersteine die auch besser waren als die originalen von ZiPPO. ob ZiPPO dieses patent auch übernahm, weiß ich leider nicht.
(hoffe mal reinhard wird sich dazu äußern) leider kann ich dir die unterschiedlichen materialien nicht nennen.



Hallo zusammen!

Also MiC Deine Frage kann ich derart beantworten, dass es da keine relevanten Patente mehr gab. Die Zippo MFC. verwendete nach der Ronson Übernahme die gleichen Feuersteine wie sie auch für die Zippo-Feuerzeuge Verwendung finden. Alle Feuersteine die Zippo verwendet kommen ausnahmslos aus Österreich. Sie werden von der Treibacher Industrie AG in Althofen / Kärnten, hergestellt.

Das auf was Du dich vermutlich beziehst, sind die „Ronson - Redskin Flints“. Redskin Flints hießen sie übrigens weil sie aus Marketinggründen mit einer markanten roten Farbe eingefärbt waren. Ich kann mich noch gut an die Diskussion Anfang der 2000er- Jahren erinnern, wo manche Sammler behaupteten, dass diese Feuersteine viel besser als die Originalen zünden würden. Jahre später kam dann heraus, dass sie zu dieser Zeit nicht mehr in Großbritannien hergestellt wurden, sondern auch von der Treibacher Industrie AG in Althofen stammten, aber halt rot eingefärbt. Also man kann sich da schon schön was einreden. Im Übrigen ist nicht die Menge an Funken für eine zuverlässige und gute Zündung verantwortlich, sondern das richtige Verbrennungsluftverhältnis (Luft- Benzingemisch) im Kamin und das wird von vielen Faktoren beeinflusst. Eine Ferndiagnose halte ich hier für nicht möglich.

#7 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von zippojoerg 11.09.2018 12:59

avatar

Zitat von Mac
...Die original Feuersteine sind Mist...



Da sind wir unterschiedlicher Meinung, ich habe knapp 30 Jahre meine Zippo täglich benutzt und ich habe nur original Zippo Produkte (Fluid und auch Flints) benutzt.
Probleme beim zünden habe ich NIE gehabt.
In einem Zippo gehört auch Zippo rein, ist meine Meinung.

#8 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von Mac 12.09.2018 16:30

Zitat von zippojoerg

Zitat von Mac
...Die original Feuersteine sind Mist...



Da sind wir unterschiedlicher Meinung, ich habe knapp 30 Jahre meine Zippo täglich benutzt und ich habe nur original Zippo Produkte (Fluid und auch Flints) benutzt.
Probleme beim zünden habe ich NIE gehabt.
In einem Zippo gehört auch Zippo rein, ist meine Meinung.




Hallo zippojoerg,

habe ich auch immer gedacht. Ich will auch nicht ausschließen daß
eventuell die Ursache irgendwo anders liegt. Aber die Tage hatte ich
wieder ein Modell, bestückt mit originalem Flint und Zippobenzin, bei
dem absolut nichts zünden wollte.
Nach Austausch gegen den "Billigkram" kamen Funken noch und nöcher
und das Zippo zündete beim ersten Mal.

Nur daher meine Aussage weiter oben. Wenn ich nur wüßte warum ...
*kopfkratz*

LG, Tom

#9 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von puzip 13.09.2018 08:10

avatar

Zitat von Mac
...Ich will auch nicht ausschließen daß eventuell die Ursache irgendwo anders liegt. Aber die Tage hatte ich wieder ein Modell, bestückt mit originalem Flint und Zippobenzin, bei dem absolut nichts zünden wollte.



Die Ursache liegt definitiv wo anders! Zum Zünden eines brennfähigen Luft- Benzingemisches brauche ich genau einen Funken, mehr nicht. Die Annahme „viele Funken ist gleich eine gute Zündung“ ist falsch, dies wird Dir jeder in, bzw. von der Zippo Repair Clinic bestätigen. In 99% solcher Fälle liegt es am falschen Verbrennungsluftverhältnis. Hat der Docht überhaupt noch die volle Kapillarwirkung?

Was nun in Deinem Fall der entschiedene Auslöser für die Probleme sind, kann ich Dir aber nicht sagen, denn dazu müsse ich das betreffende Feuerzeug in Augenscheinnehmen.

#10 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von Kuex 13.09.2018 17:42

avatar

Kleine Lobhudelei am Rande....
Reinhard fasziniert mich immer wieder !
So wie er schafft es keiner, einem eher profanen
Teil, wie einem Benzinfeuerzeug - soll in keinster Weise
despektierlich klingen - einen komplexen, anspruchsvollen und
jederzeit ernsthaften Touch zu geben.
"Verbrennungsluftverhältnis", "Kapillarwirkung" etc.
Phänomenal ! ! !
Ich finds jedenfalls immer äusserst genial und trotzdem
jedesmal genau auf den Punkt gebracht.
Bitte weiter so ! ! !

Habedere,
Küx.

#11 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von puzip 14.09.2018 13:50

avatar

Werde ich machen, Dein Beitrag ist mir Ansporn!

Danke für Deine positive Rückmeldung, die mich auch ein wenig zum Schmunzeln gebracht hat. Es ist schön zu sehen, dass zumindest noch ein paar hier mitlesen - und meine Beiträge (gefühlt) nicht ganz um sonst sind.

#12 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von Mac 14.09.2018 18:31

Zitat von puzip

... Hat der Docht überhaupt noch die volle Kapillarwirkung? ...



Nun, der Docht ist neu und feucht.

#13 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von MiC 15.09.2018 08:31

avatar

Zitat von Kuex

Kleine Lobhudelei am Rande....



dem schließe ich mich voll und ganz an


Zitat von puzip

... Es ist schön zu sehen, dass zumindest noch ein paar hier mitlesen - und meine Beiträge (gefühlt) nicht ganz um sonst sind.



wenn man sich die seiten aufrufe anschaut, lesen es sehr viele reinhard
deine beiträge sind nicht um sonst [!]

#14 RE: Mac´s Fragethread zur Wartung von puzip 15.09.2018 11:56

avatar

Ja wie schon weiter oben geschrieben, eine Ferndiagnose ist hier wohl nicht möglich, man müsste das betreffende Feuerzeug/Insert in persönlichen Augenscheinnehmen.

Kannst Du vielleicht mal ein paar gute Bilder hier posten? Auch wenn ich nicht viel Hoffnung habe, vielleicht kann man ja dennoch irgendwas erkennen.


@ MiC: Auch Dir vielen Dank für das positive Feedback!

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz